Geballte J.H.K.-Kompetenz für Staatliche Seefahrtschule Cuxhaven
  • J.H.K. Gruppe
  • News
  • Geballte J.H.K.-Kompetenz für Staatliche Seefahrtschule Cuxhaven

Geballte J.H.K.-Kompetenz für Staatliche Seefahrtschule Cuxhaven

Bei der Staatlichen Seefahrtschule Cuxhaven handelt es sich um eine Bildungseinrichtung, in der Schiffsmaschinisten, Schiffsbetriebstechniker, angehende Kapitäne aber auch Fischwirte ausgebildet werden. Zur Ausbildung dieser befindet sich im Erdgeschoss des Hauptgebäudes ein „Labor“, in dem die Schüler unter anderem den Umgang mit schiffstechnischen Anlagen lernen. Dazu zählt selbstverständlich auch die Hauptmaschine.

Da der alte Schiffsdiesel in die Jahre gekommen war und nicht mehr dem Stand der Technik heutiger Schiffe entspricht, hat die Seefahrtschule Cuxhaven investiert und einen nagelneuen Dual Fuel Motor von ABC (Anglo Belgian Corporation nv) aus Belgien gekauft. Bei einem Dual Fuel Motor handelt es sich in diesem Fall um eine Maschine, die sowohl mit Diesel als auch mit Erdgas betrieben werden kann. Da solche oder auch rein mit Gas betriebene Maschinen heute aus Umweltschutzgründen immer häufiger zum Einsatz kommen, hat sich die Schule für diese Variante entschieden.

Bei diesem Vorhaben ist es Aufgabe des Teams der J.H.K. Anlagenbau und Industrieservice GmbH & Co. KG Bremerhaven den Motor anzuschließen. Dabei gilt es, den Motor sowohl mit sämtlichen Fluiden als auch elektrisch zu versorgen.

Zu den Fluiden zählen:

  • Frischkühlwasser
  • Rohwassersystem (Seekühlwasser)
  • Schmierölsystem
  • Verbrennungsluft, Triebraum Be- und Entlüftung
  • Motorentlüftung
  • Abgassystem inkl. Aufstellen eines Schalldämpfers und Schornstein
  • Dieselsystem
  • Gasversorgung

Für die Umsetzung dieser Aufgabe wurde diese entsprechend der jeweiligen Kompetenzbereiche unserer Abteilungen aufgeteilt. So wurde der Bau der Belüftungs- und Abgasrohre sowie das Errichten des Schornsteins von unserer Heizungsabteilung übernommen und die Elektrifizierung in Zusammenarbeit mit unserer E-Technik-Abteilung abgewickelt. Der Rohrbau/Stahlbau sowie die Koordinierung vor Ort wurden von unseren erfahrenen Schlossern durchgeführt. Insgesamt kann die Zusammenarbeit und Kommunikation insbesondere intern zwischen den Abteilungen aber auch extern zum Kunden als Erfolg betrachtet werden, an dessen Abschluss ein modernes funktionsfähiges Schulungsobjekt steht, an dem die Schüler die nächsten Jahre auf die moderne Seefahrt vorbereitet werden können.

Zurück

© 2021 J. Heinr. Kramer Holding GmbH & Co. KG