J.H.K. Regeniter GmbH sorgt für reine Luft

J.H.K. Regeniter GmbH sorgt für reine Luft

Unsere neue Tochtergesellschaft J.H.K. Regeniter GmbH erbringt einen großen Teil ihrer Leistungen in der Stahlindustrie. Dort wird daran geforscht, den Hochofenprozess auf Wasserstoff als Reduktionsmittel umzustellen. Bis dies jedoch großtechnisch machbar ist, wird hierfür weltweit weiterhin Koks eingesetzt. Die Abdichtung dieser Koksöfen ist entscheidend. Zum einen, damit nicht Sauerstoff eindringt und die Kohle einfach verbrennt, zum anderen, damit nicht ungewünschte Gase und Stäube in die Umgebungsluft austreten. Genau in dieser Abdichtungstechnik ist J.H.K. Regeniter tätig. Schon seit mehr als 30 Jahren hat J.H.K. Regeniter bei mehreren Kunden die Aufgabe, die Abdichtungen der Koksofentüren regelmäßig zu erneuern. Die 6-8 m hohen und 80 cm breiten Türen müssen ausgebaut und gereinigt werden, die alten Dichtungen demontiert und durch neue, von den Essener Kollegen aus Spezialstählen gefertigte Dichtungen ersetzt werden.

Ein langjähriger Kunde trat nun im vergangenen Dezember an J.H.K. Regeniter mit der Bitte heran, ihn bei der Umsetzung der gestiegenen Umweltauflagen zu unterstützen und den Bedarf eines halben Jahres innerhalb von 4 Wochen zu liefern. Keine kleine Herausforderung! Unter vollem Einsatz der Kollegen konnte die Lieferung Mitte Januar erfolgen. Besten Dank an die J.H.K. Regeniter Kollegen. Übrigens hat sich der besondere Einsatz offensichtlich gelohnt: der Kunde hat bereits einen umfangreichen Folgeauftrag für weitere Ofentürendichtungen platziert.

Zurück

© 2020 J. Heinr. Kramer Holding GmbH & Co. KG