Weiterer Gesellschafter der J.H.K. Gruppe

Weiterer Gesellschafter der J.H.K. Gruppe

Die J.H.K. Gruppe hat mit Herrn Georg Kürfgen zum 1. Januar 2020 einen weiteren Gesellschafter erhalten. Der Charakter des zukunftsorientieren Familienunternehmens bleibt vollständig erhalten und wird fortgeführt.

Was war der Hintergrund dafür, dass die J.H.K. Gruppe mit Herrn Georg Kürfgen einen weiteren Gesellschafter erhalten hat?

Julius Kramer: In unserer Strategie J.H.K. 2026, die Herr Kürfgen und ich bereits gemeinsam entwickelt haben, wurde deutlich gemacht, dass wir klare strategische Zielvorstellungen für die Weiterentwicklung der Unternehmensgruppe haben. In den ersten Gesprächen von Herrn Kürfgen und mir hat sich gezeigt, dass Herr Kürfgen diese Entwicklung aktiv mitgestalten kann und auch will. Für die Umsetzung unserer Unternehmensstrategie, die unter anderem maßgebliche profitable Wachstums- und Weiterentwicklungsziele umfasst, ist eine langfristige Zusammenarbeit und die enge Abstimmung sowie Übereinstimmung zwischen den Geschäftsführern, die die Verantwortung für die gesamte Gruppe tragen, und den Gesellschaftern wichtig. Beides unterstreichen wir mit der Beteiligung von Herrn Kürfgen.

Ich gebe gerne zu, dass das durchaus etwas Neues in unserer 118jährigen Unternehmensgeschichte ist. Gleichzeitig sind wir aber davon überzeugt, dass wir uns somit richtig für die Zukunft aufstellen.

Georg Kürfgen: Aus einer Unternehmerfamilie kommend, war mein Ziel - nach Jahren in deutschen Konzernen – jetzt unternehmerisch zu arbeiten. Das bedeutet für mich nicht nur aktiv das Unternehmen gestalten zu können, sondern eben auch eine gesteigerte Verantwortung zu übernehmen. Ich denke, die Beteiligung zeigt, dass ich dazu gern bereit und von der Entwicklung der J.H.K. Gruppe überzeugt bin. Ich freue mich sehr darüber.

Wird sich etwas in der Zusammenarbeit ändern?

GK: Ich hoffe, man hat im Unternehmen bereits gemerkt, dass ich J.H.K. nicht einfach als „Job“ sehe. Insofern glaube ich nicht, dass sich viel ändern wird. Ich empfinde die Zusammenarbeit innerhalb der Geschäftsführung, mit dem Beirat und den Gesellschaftern sowie mit den vielen Kolleginnen und Kollegen jetzt schon als sehr offen und vertrauensvoll. Das muss nicht erst neu geschaffen werden, sondern wird durch die Gesellschafterrolle jetzt dokumentiert.

JK: Dem schließe ich mich auch im Namen der Familie Kramer gern an und freue mich, zusammen mit Herrn Kürfgen sowie mit allen Kolleginnen und Kollegen die Gruppe in die Zukunft zu führen.

 

Zurück

© 2020 J. Heinr. Kramer Holding GmbH & Co. KG